Biographie

Matteo Weber Lebenslauf

Biographie

Matteo Weber, geboren 2002 in Aalen, erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren bei Tamara Ott an der Musikschule Rosenstein in Heubach. Seit 2013 wird er von Prof. Fedele Antonicelli unterrichtet. Im Sommersemester

2019 begann er sein Studium bei Prof. Sontraud Speidel an der Hochschule für Musik- Karlsruhe.

Sehr erfolgreich stellte er sich zahlreichen Wettbewerben. Auf nationaler Ebene wurde er 2015 beim Nationalen Bach-Wettbewerb für Junge Pianisten in Köthen mit dem 1.Preis ausgezeichnet. 2016 wurde ihm im Rahmen des Internationalen 16. Münchner Klavierpodiums der Hauptpreis Marmortaste für das Klaviertalent des Jahres verliehen. 2017 wurde Matteo Weber u.a. beim Internationalen GROTRIAN-STEINWEG Klavierspielwettbewerb sowie beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert mit ersten Preisen ausgezeichnet. Einen weiteren 1. Preis erhielt er 2018 beim 13. Internationalen Klavierwettbewerb Jugend in Essen. 2019 folgten der 1.Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb für Junge Pianisten „Kunst und Frieden“ in Hammelburg.

2020 gewann er den ersten Preis beim Online-Wettbewerb „EUPLAYY“ unter der Schirmherrschaft von Martha Argerich.

Matteo Weber gibt regelmäßig Klavierabende und trat als Solist veschiedener Klavierkonzerte auf. Große Erfolge feierte er mit seinen ersten Recitals in Italien und Frankreich.

Meisterkurse absolvierte er bei Prof. Marisa Somma, Bari, Prof. Bernd Glemser, Würzburg, Prof. Konrad Elser, Lübeck und Fernando Viani, Bern. Matteo ist Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben und Live Music Now.

Auszeichnungen

Zeitpunkt Wettbewerb Ort Auszeichnung
EUPLAYY - Online Competition München Ultimate Winner
2. Internationaler Wettbewerb "Kunst und Frieden" Hammelburg 1. Prize
13. Internationaler Klavierwettbewerb Jugend Essen 1. Prize
Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" Paderborn 1. Prize
62. Internationaler Grotrian-Steinweg Wettbewerb Braunschweig 1. Prize
16. Internationales Klavierpodium München Grand Prize "Marmortaste"
Nationaler Bach-Wettbewerb für Junge Pianisten Köthen 1. Prize